Unser nächster Informationsabend (18-19 Uhr)

Mo 02. September 2024 - online via Zoom- Damit wir Ihnen den Link zusenden können, bitten wir um Anmeldung unter info@isiberlin.de

Unsere nächsten Veranstaltungen
in chronologischer Reihenfolge

Beginn: 09.09.2024

Systemische Mediation
1-jährige von der Systemischen Gesellschaft zertifizierte Weiterbildung

Mehr Infos

21.09.2024

Befreiung von Scham und emotionalen Blockaden
eintägiger Workshop mit Dr. Ghazaleh Bailey

Mehr Infos

28.09.2024

Nachfolge in Organisationen
eintägiger Workshop mit Harro Engelmann

Mehr Infos

Beginn: 30.09.2024

Systemische Beratung / Prozessbegleitung
2-jährige Weiterbildung, SG zertifiziert

Mehr Infos

10.-11.10.2024

Scham und Wut in der Paartherapie
Ein 2-Tagesworkshop mit Dr. Ghazaleh Bailey

Mehr Infos

02.11.2024

"ISI andere Wege finden" Clowns-Methoden treffen auf Systemisches Arbeiten
eintägiger Workshop mit Oliver Zinn

Mehr Infos

14.-15.11.2024

Systemische Aufstellung
zweitägiger Workshop mit Astrid Schüler

Mehr Infos

16.-17.11.2024

"Akquise ist doch isi?! Wege in die Selbständigkeit"
zweitägiger Workshop mit Janine Stückemann

Mehr Infos

Beginn: 28.11.2024

Systemische Supervision - Aufbaukurs
1-jährige Weiterbildung, SG zertifiziert

Mehr Infos

Beginn: 09.01.2025

Systemisch Führen
Weiterbildung für Führungskräfte und Leitungen, Dauer 9 Monate

Mehr Infos

16.-17.01.2025

Der Lust auf der Spur
Ein 2-Tagesworkshop mit Dörte van Benthem Favre

Mehr Infos

Beginn: 27.02.2025

Systemische Beratung / Prozessbegleitung
2-jährige Weiterbildung, SG zertifiziert

Mehr Infos

Beginn: 03.03.2025

Systemisches Business Coaching
1 ½-jährige Weiterbildung, SG zertifiziert

Mehr Infos

Beginn: 10.03.2025

Systemische Psychosoziale Beratung
2-jährige Weiterbildung, SG zertifiziert

Mehr Infos

Beginn: 14.03.2025

Systemische Therapie
1 ½-jährige Aufbauweiterbildung, SG zertifiziert

Mehr Infos

24.05.2025

Vom inneren Kritiker zum Mitgefühl
eintägiger Workshop mit Dr. Ghazaleh Bailey

Mehr Infos

Systemische Sexualtherapie

zertifizierte Weiterbildung nach den Rahmenrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) Dauer: 21 Monate

Nächster Beginntermin:
12. Dezember 2024

Die Nachfrage nach qualifizierter Sexualtherapie und –beratung nimmt zu. Parallel zu dem wachsenden Bedarf ist es in den letzten Jahren zu interessanten Wei­terentwicklungen in der Diagnostik und The­rapie sexueller Störungen gekommen. Damit wächst auch das professionelle Bedürfnis nach einer fundierten aktuellen Fortbildung und einer Erweiterung der sexualtherapeutischen Kompetenzen.

Das Curriculum „Systemische Sexualtherapie“ ist ein Fortbildungsangebot für psychotherapeutisch tätige Berufsgruppen. Diese Weiterbildung bezieht sich – neben bewährten diagnostisch-therapeutischen Vorangehensweisen – auf einen systemischen Ansatz.

Die Systemische Theorie, ihre ausgereifte Methodik und das umfangreiche Handwerkszeug sind in besonderer Weise geeignet, sich verändernden Herausforderungen der sexualtherapeutischen Nachfrage zu begegnen. Ziel des Curriculums ist es, die Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, mit allen relevanten Sexualstörungen professionell therapeutisch umzugehen.

Das Curriculum mit allen wichtigen Informationen und den Seminarterminen können Sie hier downloaden.

Nach erfolgreichem Abschluss der gesamten Fortbildung erhalten die Teilnehmer*innen ein qualifizierendes Zertifikat (Curriculum II). Voraussetzungen dafür sind:

  • regelmäßige Teilnahme an den Seminaren und der Selbsterfahrung
  • 10 dokumentierte Erstgespräche
  • 40 dokumentierte sexualtherapeutische Behandlungsstunden unter Supervision in 2-4 Behandlungsfällen

Die Teilnehmer*innen sind bei gegebenen Voraussetzungen berechtigt, zusätzlich ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) zu beantragen. Hierfür wird eine Akkreditierungsgebühr von 120 EUR fällig. Die DGfS hat die Konzeption dieser Fortbildung anerkannt.

Das Curriculum „Systemische Sexualtherapie“ ist ein Fortbildungsangebot für psychotherapeutisch tätige Berufsgruppen. Die Weiterbildung richtet sich an Psycholog*innen, Ärzt*innen, Pädagog*innen, Psychologische Therapeut*innen und andere Berufsgruppen mit Hochschulabschluss, zu deren beruflicher Tätigkeit die Beratung und Behandlung von Menschen mit sexuellen Problemen und Störungen gehört.

Eingangsvoraussetzung ist ein abgeschlossene psychotherapeutische Weiterbildung oder gleichwertige Fort- und Weiterbildungen.

Die Dauer der Fortbildung beträgt 21 Monate. Theorie- und Praxisseminare 160 Stunden; Themenzentrierte Selbsterfahrung 30 Stunden; Supervision 60 Stunden; Selbststudium nach Bedarf. Die Weiterbildung wird in 8 dreitägigen Blockseminaren von Karina Kehlet Lins unter Mitwirkung von Ulrich Clement durchgeführt. Zu verschiedenen Themen werden regelmäßig externe Referentinnen und Referenten eingeladen. Die Supervision wird individuell mit von der DGfS anerkannten Supervisoren abgehalten.

Die Teilnehmerzahl beträgt mindestens 18 und maximal 20 Personen.

  • Themenzentrierte Selbsterfahrung
  • Therapeutische Haltung und Beziehung
  • Explorationstechniken
  • Sexualtherapeutische Interventionen
  • Sexualität und Sprache
  • Symptome, Diagnostik
  • Fallkonzeption und Hypothesenbildung
  • Paardynamik und Paartherapie
  • Einzeltherapie von sexuellen Funktions- und Luststörungen
  • Sexualmedizinische Behandlungen
  • Behandlung von Paraphilien und Sexualstraftätern
  • Arbeiten mit der Vielfalt I: LGBTQIA+ Publikum
  • Arbeiten mit der Vielfalt II: die BDSM Thematik
  • Sexuelle Traumatisierung und Mißbrauch
  • Sexualität bei körperlichen Krankheiten

Für die 8 Blöcke Theorie-/Praxisseminare und themenzentrierte Selbsterfahrung (190 Lehrstunden) berechnen wir 6.210,- EUR. Das Honorar für die Supervisionen (60 Stunden) wird individuell mit den Supervisor*innen abgerechnet und beläuft sich auf ca. 1.000-1.500 EUR pro Teilnehmer*in. Es besteht das Angebot von Gruppensupervisionen und ganztägigen Supervisionstagen.

Die Weiterbildung wird in Kooperation mit dem Institut für Sexualtherapie Heidelberg, Gaisbergstraße 3, 69115 Heidelberg durchgeführt (www.institut-sexualtherapie.de)

Bewerbungen bitte mit tabellarischem Lebenslauf und therapeutischen Weiterbildungsnachweisen an:

isiberlin GmbH
Institut für Systemische Impulse
Sybelstr. 9 • 10629 Berlin
Fon 030/449 62 92 • Fax 030/449 62 93
info@isiberlin.dewww.isiberlin.de

Dörte van Benthem Favre

Pädagogin, Systemische Therapeutin (SG),  Systemischer Coach (SG), Systemische Sexualtherapeutin (DGfS)
Systemische Supervisorin (SG)
info@redenistgold.berlin

unter Mitwirkung von:

Prof. Dr. Ulrich Clement (Heidelberg)

Dipl.-Psych. Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor, Lehrtherapeut für Systemische Therapie und Lehrender Coach (SG)
office@institut-sexualtherapie.de; www.ulclement.de

„Guter Sex trotz Liebe“
Ulrich Clement